Diese Seite verwendet Cookies.

Am 25.5.2018 tritt die EU Datenschutz Grundverordnung in Kraft

Adresspflege ist Pflicht Neben diesen meist wirtschaftlichen Vorteilen der Adressaktualisierung gibt es aber noch ein zusätzliches Argument, das allzu häufig übersehen wird: Die korrekte Datenhaltung ist eine gesetzliche Verpflichtung! Diese Verpflichtung ist kaum einem Unternehmen bekannt, findet sich jedoch in § 35 Abs. 1 Satz 1 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Dort heißt es: „Personenbezogene Daten sind zu berichtigen, wenn sie unrichtig sind.“ 

 

Eine aktuelle Brisanz erhält dieser Aspekt durch die EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DS-GVO), die ab dem 25. Mai 2018 verbindlich in der Europäischen Union anzuwenden ist. Darin findet sich die gesetzliche Aufforderung, personenbezogene Daten richtig zu halten (Art. 5 Abs. 1 d)! Erwägungsgrund 39 der EU-DS-GVO ist diesbezüglich sehr konkret:„Es sollten alle vertretbaren Schritte unternommen werden, damit unrichtige personenbezogene Daten gelöscht oder berichtigt werden.“ Die Zuwiderhandlung wird mit hohen Bußgeldern belegt (bis zu 20 Millionen Euro oder 4 % des weltweit erzielten Jahresumsatzes!).

 

Sprechen Sie uns an.

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
Ok